Richtig Rat

Wie rootet man sein Alcatel POP 4 6

Wie rootet man sein Alcatel POP 4 6

So rooten Sie Ihr Alcatel POP 4 6

Wir werden in diesem Artikel sehen, wie Sie Ihr Alcatel POP 4 6 rooten können. Wir werden auch wichtige Punkte im Zusammenhang mit dem Rooten näher betrachten. Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen helfen wird, Ihr Alcatel POP 4 6 zu rooten.


Was ist der „root“ auf Ihrem Alcatel POP 4 6

„Root“ oder „rooting“ ist ein Prozess, mit dem Nutzer von Smartphones, Tablets und anderen Geräten, die auf dem Android-Betriebssystem wie Ihrem Alcatel POP 4 6 laufen, eine höhere Kontrolle („Root-Zugriff“ genannt) auf verschiedenen Android-Subsystemen erhalten.

Da Android den Linux-Kernel verwendet, bietet dieser Prozess Zugriff auf administrative Rechte wie Linux oder Linux-basierte Betriebssysteme wie FreeBSD oder OS X.

Warum sein Alcatel POP 4 6 rooten

Zuerst möchten wir, dass Sie wissen, dass wir Ihnen nicht raten, Ihr Alcatel POP 4 6 zu rooten. In der Tat riskieren Sie durch das Rooten Ihres Telefons dessen Garantie zu verlieren. Dieser Vorgang kann auch einfach auf Ihrem Alcatel POP 4 6 verboten werden.

Wie rootet man sein Alcatel POP 4 6

Wenn Sie dennoch Ihr Alcatel POP 4 6 rooten möchten, können wir keine Verantwortung für die möglichen Folgen, die daraus resultieren könnten übernehmen.


Dieser Vorgang wird durchgeführt, um höhere Berechtigungen zu erhalten, die ursprünglich vom Softwarehersteller auf einigen Geräten begrenzt wurden. Daher gibt Ihnen dieser Prozess Flexibilität (oder Berechtigungen), um Systemanwendungen und deren Einstellungen zu ersetzen, spezielle Anwendungen auszuführen, die Administratorrechte erfordern, oder andere Vorgänge zu starten, die normale Android-Benutzer nicht ausführen können.

Beim Alcatel POP 4 6 hilft der Root-Prozess außerdem, das Betriebssystem des Gerätes vollständig zu entfernen und zu ersetzen, normalerweise mit der neuesten Version des Betriebssystems.


Ihr Alcatel POP 4 6 mit „Kingo Root“ rooten

Kingo ist eine Anwendung, die eine Reihe von System-Debugging-Softwares für Android-Geräte enthält, einschließlich Kingo Root Android, Kingo Root APK und Kingo SuperUser. Es wurde entwickelt, um Android-Benutzern zu helfen, deren Geräte aufzuschlüsseln, das heißt Super-User-Zugriff zu haben.

Kingo wurde erstmals 2013 auf den Markt gebracht und bietet Rooting-Methoden für eine große Anzahl von Android-Geräten verschiedener Modelle, wie z. B. Ihrem Alcatel POP 4 6. In Bezug auf Android-Versionen unterstützt es Android-Versionen von 1.5 bis zur neuesten Android-Version.

Wie rootet man sein Alcatel POP 4 6

Um Kingo zu benutzen, müssen Sie einfach ins Internet gehen und „Kingo Root“ herunterladen. Sobald sie installiert ist, führt die Anwendung Sie durch den Root-Vorgang Ihres Alcatel POP 4 6.

Sein Alcatel POP 4 6 mit Towelroot rooten

Im Juni 2014 hat ein amerikanischer Hacker einen Root-Betriebssystem-Hack für Android-Geräte wie Ihr Alcatel POP 4 6 veröffentlicht.


Der verwendete Fehler basiert auf dem Linux-Kernel. Dieser Fehler wurde von einem Hacker entdeckt und verursacht eine Störung im Futex-Subsystem, das wiederum eine Eskalation von Privilegien ermöglicht.

Der Fehler, bekannt als Towelroot, wurde von der Hacker-Community als „One-Click Android Routing Tool“ bezeichnet. Diese Anwendung wurde entwickelt, um so schnell installiert werden zu können wie jede andere Anwendung.


Wir werden hier nicht den Prozess des Herunterladens der Anwendung spezifizieren, sondern lassen stattdessen Sie ins Internet gehen, um diese selbst zu finden.

Obwohl ursprünglich für einige Android-Versionen veröffentlicht, wurde die Root-Ausnutzung mit den meisten Android-Geräten kompatibel, die zu dieser Zeit verfügbar waren.

Es wurde getestet und funktioniert auf Ihrem Alcatel POP 4 6. Seien Sie jedoch vorsichtig, die neuesten Systemupdates auf Ihrem Alcatel POP 4 6, haben höchstwahrscheinlich diesen Fehler geschlossen und erlauben Ihnen möglicherweise nicht, Towelroot zu verwenden wie Sie es wünschen.

Die Vorteile von schnellem Rooten auf Ihrem Alcatel POP 4 6

Die Vorteile des Rootens Ihres Alcatel POP 4 6 sind unter anderem die Möglichkeit der totalen Kontrolle über Bedienung und Erscheinungsbild des Gerätes. Da ein Superuser Zugriff auf die Systemdateien auf dem Gerät hat, können alle Aspekte des Betriebssystems angepasst werden.

Die einzige wirkliche Einschränkung ist das hohe Codierungsniveau des Softwarekerns auf Ihrem Alcatel POP 4 6.

Die unmittelbaren Vorteile des Root-Systems sind:

  • Das Unterstützen von Designs, mit denen Sie die meisten Displays ändern können, von der Farbe des Batteriesymbols bis zur Startanimation, die angezeigt wird, während Ihr Alcatel POP 4 6 gestartet wird.
  • Vollständige Kern-Kontrolle, die zum Beispiel Overclocking und Under-Start von CPU und GPU erlaubt.
  • Vollkommene Kontrolle über die Anwendung, einschließlich der Möglichkeit, Batch-Anwendungen zu sichern, wiederherzustellen oder zu bearbeiten oder vorinstallierte „Bloatware“ von vielen Telefonen zu entfernen.
  • Automatisierte benutzerdefinierte Prozesse auf Systemebene durch die Verwendung von Anwendungen von Drittanbietern.
  • Die Möglichkeit, eine benutzerdefinierte Firmware (auch bekannt als benutzerdefiniertes ROM) oder Software (wie Xposed, Busybox …) zu installieren. Diese Funktionen ermöglichen zusätzliche Kontrollebenen für Ihr Alcatel POP 4 6.

Mögliche Root-Nachteile auf Ihrem Alcatel POP 4 6

Es besteht die Möglichkeit die Garantie des Telefons zu verlieren.

In der Tat hat das Rooten eines Android-Geräts neben den im vorherigen Absatz beschriebenen Vorteile auch seine Nachteile. Das wichtigste ist die Garantie des Unternehmens und die Möglichkeit einer Wiederherstellung, wenn der Root-Prozess fehlschlägt.

Rooten ist alleinige Entscheidung von jedem, also bedenken Sie, dass der Hersteller Ihres Alcatel POP 4 6 die Garantie ganz ablehnen kann. Und das, auch wenn die Gültigkeitsdauer noch nicht abgelaufen ist.

Gegenwärtig können nur eine Handvoll Android-Geräte den Root-Vorgang abbrechen, um den ursprünglichen Status wiederherzustellen. Die meisten anderen Geräte, wie möglicherweise auch Ihr Alcatel POP 4 6, werden permanent blockiert, wenn der Root-Prozess fehlschlägt.

Es kann dazu führen, dass das Gerät langsamer läuft als das Original

Außerdem bedeutet erfolgreiches Rooten nicht unbedingt, dass die Leistung Ihres Alcatel POP 4 6 verbessert wird. Eine Handvoll Android-Nutzer haben auch hinzugefügt, dass sie trotz der Tatsache, dass der Root-Prozess gut gelaufen ist, alle inhärenten Fähigkeiten des Gerätes verloren haben, während sie versuchten, die Geschwindigkeit zu verbessern und neue Funktionen hinzuzufügen.

Root-Sicherheitsprobleme auf Ihrem Alcatel POP 4 6

Durch das Rooten und Installieren einer Ersatz-ROM wird Ihr Alcatel POP 4 6 einem hohen Risiko einer Virusinfektion ausgesetzt. Das Telefon kann seine Sicherheit verlieren, von einem Hacker oder anderem angegriffen werden.

Ebenso kann das Anpassen von Anwendungen, das Suchen nach Software, um Ihr Telefon zu rooten, auch eine Menge Zeit beanspruchen.

Anwendungen, die Root-Rechte für Alcatel POP 4 6 erhalten

Hier finden Sie eine nicht umfassende Liste von Anwendungen, die den Root-Modus auf Ihrem Alcatel POP 4 6 verwenden:

  • Mit Superuser kann der Benutzer steuern, welche Anwendungen den Root mit zwei Schaltflächen verwenden: Zulassen oder Verweigern. Folglich müssen einige unbekannte Anwendungen, bösartige Anwendungen sich vor der Ausführung an den Root wenden. Wenn Sie die Autorisierungsanfrage verlassen möchten, gehen Sie zum Menü unter Super-User>Einstellungen>Benachrichtigung abwählen.
  • Titanium Backup ist eine Anwendung zum Sichern von installierten Anwendungen und kann die auf Ihrem Alcatel POP 4 6 gespeicherten Informationen und Daten sichern. Häufige Sicherungen stellen den ordnungsgemäßen Betrieb sicher, wenn ein benutzerdefiniertes ROM installiert wird. Außerdem hilft die App beim Löschen einiger Daten. Darüber hinaus kann Titanium Backup Dropbox-Konten zur Sicherung verwenden (zusätzlich zur SD-Karte).
  • Metamorp ist eine kleine Anwendung, mit der Sie das Erscheinungsbild fast aller Android-Komponenten wie Sperrbildschirm, Startbildschirm, Anwendungssymbole und fast alles auf Ihrem Bildschirm anpassen können. Das Design von Metamorph ist im Internet weit verbreitet. Downloaden Sie es und kopieren Sie es auf die Speicherkarte, führen Sie Metamorph aus, und wählen Sie dann das Design aus. Mit Metamorph können Sie Ihr Alcatel POP 4 6 in ein HTC, Samsung TouchWiz oder Sony TimeScape Interface verwandeln.
  • Adfree ist eine Anwendung, die Anzeigen an der IP-Adresse blockiert, indem sie die Hosts-Datei bearbeitet. Darüber hinaus verlangsamt die App Ihr Alcatel POP 4 6 nicht und fast alle Anzeigen werden blockiert.
  • SSH Tunnel ist eine Android-Anwendung, mit der Sie sichere Verbindungen mit dem SSH-Protokoll herstellen können. Diese Anwendung ist besonders nützlich, wenn Sie in einem öffentlichen Bereich WLAN verwenden müssen und nicht möchten, dass jemand in den Austausch Ihres Alcatel POP 4 6 eingreifen kann. Daten wie Google Mail, Facebook, Android-Telefonbuch, Nachrichten über IP werden somit absolut gesichert.
  • Tasker ist eine Anwendung, die routinemäßige Aufgaben automatisiert, ohne die Notwendigkeit von Root-Privilegien, um sie auszuführen. Einige Funktionen mit Tasker erfordern jedoch Root-Zugriff auf Ihrem Alcatel POP 4 6. Mit Tasker können Sie die Anwendung so konfigurieren, dass sie automatisch ausgeführt wird, wenn das Headset angeschlossen ist, die Ausführung der Anwendung planen, die Lautstärke erhöhen und vieles mehr. Tasker wird Ihnen helfen, mehr Arbeit effizienter zu erledigen.
  • SetCPU ist ein nützliches Werkzeug, um die CPU-Uhr für jeden Zustand der Maschine zu regulieren, um die Lebensdauer der Batterie zu optimieren. Zum Beispiel wird die CPU beim Laden mit voller Geschwindigkeit laufen, während wenn Sie das Gerät im Schlafmodus verlassen, wird die Rate niedriger sein, etwa 250 MHz, 500 MHz oder wie Sie es wünschen. Mit dem übertakteten Alcatel POP 4 6 hilft SetCPU, die Überhitzung der Temperatur zu verhindern, indem die Temperatur und die Uhr für jede Verwendung angezeigt werden.
  • Busybox bietet Linux-Befehle für die Ausführung auf Ihrem Alcatel POP 4 6. Für normale Benutzer wird die Ausführung von BusyBox nicht angezeigt. Die Anwendung wird stattdessen als Plattform für andere Anwendungen (wie Metamorph) verwendet, um die Open-Source-Natur von Linux zu nutzen.
  • Wireless Tether ist eine Anwendung, die Ihr Telefon in einen 3G- oder 4G-WLAN-Hotspot verwandelt. Einige Betreiber bieten deren Benutzern eine WLAN-Verbindung, aber die Einrichtung kann schwierig sein. Noch immer unterstützen nur wenige Betreiber 3G- oder 4G-Hotspots. Die Verwendung ist einfach, konfigurieren Sie einfach das 3G- oder 4G-Datennetzwerk, klicken Sie auf das WLAN-Symbol in der Mitte, und verbinden Sie dann das Gerät, um es mit dem erstellten Netzwerk zu verwenden. All dies natürlich mit WLAN.

Abschließend zu dem Root Ihres Alcatel POP 4 6

Wir hoffen, dass wir Ihnen die wichtigsten Punkte darüber vermitteln konnten, wie Sie Ihr Alcatel POP 4 6 rooten können. Achtung, auch hier raten wir Ihnen nicht, in den Root-Modus Ihres Telefons zu wechseln. Dieser Vorgang erfolgt auf Ihr eigenes Risiko, einschließlich des Verlustes der Gewährleistung.



Tags :

Related articles